Optimierung der Analysenprozesse

Zur ständigen Optimierung der Analysenprozesse werden methodische und infektionsepidemiologsche Studien durchgeführt, deren Ergebnisse in Form von Kongressbeiträgen und peer-reviewed Publikationen in internationalen Zeitschriften der breiten Öffentlichkeit zugängig gemacht werden.

Das Team der Abteilung für Infektiologische Diagnostik und Beratung unterstützt selbstverständlich aktiv lokale, regionale, nationale und europäische Bemühungen zur Bekämpfung von multiresistenten Erregern, die zum Beispiel in MRSA- und multiresistente Erreger (MRE)-Netzwerken, im Robert-Koch-Institut oder european center of disease control (ECDC) organisiert sind. Des Weiteren arbeitet die Abteilung für Infektiologische Diagnostik und Beratung eng mit nationalen Referenzzentren zusammen, die an deutschen Universitäten angesiedelt sind.