Bausteine des Lebens

 

Ihre Bedeutung in Ernährung und Therapie

 

Was sind Aminosäuren?

Aminosäuren nehmen wir durch den Verzehr von eiweißhaltiger Nahrung zu uns. Im Verdauungstrakt werden die Eiweißmoleküle zu Aminosäuren aufgespalten, aus denen dann der Organismus körpereigene Proteine aufbaut. Aminosäuren sind die Bestandteile aller Proteine, den Bausteinen des Lebens.

Ein Leben ohne Aminosäuren ist nicht möglich. Sie werden ständig ge-, als auch verbraucht. Es gibt 22 Aminosäuren, davon sind 8 essentiell (bei Säuglingen 10), d. h., sie müssen unbedingt mit der Nahrung von außen zugeführt werden, da sie im Gegensatz zu den anderen nicht vom Körper selbst aus dem Produkten des Stoffwechsels gebildet werden können.

Der Stoffwechsel von Proteinen und Aminosäuren wird fast ausschließlich über die Leber gesteuert, hierzu werden viele Vitalstoffe benötigt, u. a. Vitamin B6. Die Ausscheidung findet über die Nieren statt. Aminosäuren können durch freie Radikale geschädigt werden. Ein Mangel an Aminosäuren macht sich bemerkbar mit allgemeiner Schwäche, chronischer Müdigkeit, mentalen Störungen, Depressionen, Gedächtnisstörungen, verminderter Infektresistenz, schlechter Wundheilung und einer Vielzahl anderer Erkrankungen.

Welche Bedeutung haben Aminosäuren in der Ernährung und Therapie?

 

  • Aminosäuren sind Nährstoffe für ein gesundes Verdauungssystems.
  • Aminosäuren sind Bausteine für eine intakte Leberfunktion.
  • Aminosäuren gehören zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  • Bei Nierenerkrankung kommt es auf die richtige Aminosäure- und Eiweißzufuhr an.
  • Aminosäuren sind Nahrung für Gehirn und Nervensystem.
  • Aminosäuren stärken das Immunsystem.
  • Aminosäuren haben Gewichts regulierende Eigenschaften.
  • Aminosäuren mindern den Knochenabbau.
  • Aminosäuren helfen Sportlern auf die Sprünge.
  • Aminosäuren schützen vor Eiweißmangel im Alter.

Wie kann ein Aminosäurenmangel festgestellt werden?

 

Durch eine so genannte Aminosäure-Analyse kann die Konzentration und die Verteilung der Aminosäuren im Blut festgestellt werden. Zusätzlich ist es wichtig, dass genügend Vitamine, Spurenelemente und Antioxidantien vorhanden sind. Durch ein Vitalstoffscreening erfahren Sie, ob Ihr Körper ausreichend mit Aminosäuren, den Bausteinen des Lebens, versorgt ist oder ob ein Mangel vorliegt, der zu den beschriebenen Funktionsstörungen bzw. Erkrankungen führt.

Bei einem Mangel kann aufgrund der vorliegenden Analyse ein spezielles Aminosäurepräparat für Ihre Bedürfnisse zusammengestellt werden und Sie vor den Folgen des Aminosöuremangels schützen.

Aminosäuren sind die Bausteine des Lebens.

Bei Interesse fragen Sie Ihre behandelnde Ärztin, bzw. Ihren behandelnden Arzt.

Weitere Informationen erhalten Sie auch in Unserem Medizinischen Labor von Herrn Dr. med. Josef van Helden unter der Rufnummer 0 21 61 / 81 94 408.